Landtagswahlen
11. Staatshaushalt (0/6)

1. Soll das Land im Bereich «Internationale humanitäre Zusammenarbeit» mehr oder weniger ausgeben?

  Mehr InformationenWeniger Informationen
Erläuterungen

Für den Bereich Hilfsaktionen im Ausland wurden im Jahr 2019 rund CHF 22,6 Mio. ausgegeben. Darunter fallen unter anderem die Not- und Wiederaufbauhilfe, die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit (Liechtensteinischer Entwicklungsdienst (LED), CHF 14,7 Mio.) sowie die internationale Flüchtlings- und Migrationshilfe. 

Der Bereich Hilfsaktionen im Ausland umfasst somit fast die gesamten Ausgaben für die offizielle Entwicklungszusammenarbeit (Official Development Assistance, ODA). Die ODA-Werte werden gemäss einer Richtlinie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) berechnet und mit dem Bruttonationaleinkommen (BNE) in Beziehung gesetzt. Die Zielvorgabe der Vereinten Nationen liegt bei 0,7 Prozent. Der maximale Wert seit 2000 wurde in Liechtenstein 2012 mit 0,75 Prozent erreicht. Die neueste Zahl betrifft 2017 mit einem ODA-Wert von 0,37 Prozent. Die ODA-anrechenbaren Ausgaben sind seit 2008 weitgehend konstant geblieben, während das BNE 2012 einen Tiefpunkt mit CHF 3,5 Mia., 2017 den Höchststand mit CHF 6,7 Mia. aufwies.

Entwicklung Ausgaben seit 2015: plus 2,3 Prozent

  Weniger Informationen
Deutlich wenigerDeutlich mehr

2. Soll das Land im Bereich «Bildung» mehr oder weniger ausgeben?

  Mehr InformationenWeniger Informationen
Erläuterungen

Für den Bereich Bildungswesen wurden im Jahr 2019 rund CHF 165 Mio. ausgegeben. Darunter fallen unter anderem die Berufsbildung und Berufsberatung (CHF 13,8 Mio.), die öffentlichen Schulen (Gemeindeschulen CHF 40 Mio.; Sekundarschulen CHF 44,8 Mio.) und das Hochschulwesen (CHF 25,7 Mio.). 

Entwicklung seit 2015: plus 3,1 Prozent

  Weniger Informationen
Deutlich wenigerDeutlich mehr

3. Soll das Land im Bereich «Kultur und Freizeit» mehr oder weniger ausgeben?

  Mehr InformationenWeniger Informationen
Erläuterungen

Für den Bereich Kultur und Freizeit wurden im Jahr 2019 rund CHF 28,5 Mio. ausgegeben. Darunter fallen unter anderem die Ausgaben für die Landesbibliothek, das Landesmuseum, Theater sowie Konzerte, das Kunstmuseum, die Kulturstiftung sowie für den Sport. 

Entwicklung seit 2015: plus 5,9 Prozent

  Weniger Informationen
Deutlich wenigerDeutlich mehr

4. Soll das Land im Bereich «Soziale Wohlfahrt» mehr oder weniger ausgeben?

  Mehr InformationenWeniger Informationen
Erläuterungen

Für den Bereich Soziale Wohlfahrt wurden im Jahr 2019 rund CHF 171,3 Mio. ausgegeben. Darunter fallen unter anderem der Staatsbeitrag an die AHV (CHF 30,3 Mio.) und die Krankenversicherung (CHF 42,6 Mio.), die Ergänzungsleistungen zur AHV-IV (CHF 31,4 Mio.) und für die Allgemeine Fürsorge (CHF 14,1 Mio.). 

Entwicklung seit 2015: plus 7,1 Prozent

  Weniger Informationen
Deutlich wenigerDeutlich mehr

5. Soll das Land im Bereich «Öffentlicher Verkehr» mehr oder weniger ausgeben?

  Mehr InformationenWeniger Informationen
Erläuterungen

Für den öffentlichen Verkehr wurden im Jahr 2019 rund CHF 14,6 Mio. ausgegeben. Der Grossteil der Ausgaben ergibt sich aus dem Staatsbeitrag an die LIECHTENSTEINmobil (CHF 13,6 Mio.). Weitere Kosten entfielen unter anderem auf bauliche Massnahmen zur Behindertengleichstellung oder auf Expertengutachten. 

Entwicklung seit 2015: minus 1,4 Prozent

  Weniger Informationen
Deutlich wenigerDeutlich mehr

6. Soll das Land für die «Strasseninfrastruktur» mehr oder weniger ausgeben?

  Mehr InformationenWeniger Informationen
Erläuterungen

In der Erfolgsrechnung werden unter dem Konto Landstrassen und Brücken Ausgaben in der Höhe von CHF 10,3 Mio. ausgewiesen. Weitere Ausgaben für die Strasseninfrastruktur in der Höhe von CHF 8 Mio. finden sich in der Investitionsrechnung. 

Entwicklung seit 2015: plus 15,5 Prozent

  Weniger Informationen
Deutlich wenigerDeutlich mehr