Projekt

Es ist nicht immer einfach den Überblick zu bewahren, wenn es um die politischen Positionen der Parteien und Kandidierenden geht. smartvote setzt genau an diesem Punkt an und möchte die Wähler/-innen dabei unterstützen, eine faktenbasierte Wahlentscheidung zu treffen. Dazu wird eine transparente Informationsbasis geschaffen. Anhand eines wahlspezifischen Fragebogens zu verschiedensten politischen Themen können die Wähler/-innen ihre Positionen mit denjenigen der Kandidierenden oder Parteien/Listen vergleichen und sich eine Wahlempfehlung erstellen lassen. 

Die Online-Wahlhilfe smartvote existiert seit 2003 und wird vom politisch neutralen, nicht gewinnorientierten Verein Politools entwickelt und betrieben. Bereits über 200 Wahlen auf lokaler, kantonaler und nationaler Ebene wurden von smartvote begleitet. Auch bei Wahlen im Ausland (z.B. in Bulgarien 2005 und 2007, in Luxemburg 2009, 2013 und 2018 oder in Australien 2019) kam smartvote zum Einsatz. 


Team

Politikwissenschaftliche Leitung und Mitarbeit

  • Daniel Schwarz; seit 2003 (Gründungsmitglied)
  • Jan Fivaz; seit 2003 (Gründungsmitglied)
  • Simon Bart; seit 2006
  • Michael Erne; seit 2010
  • Robin Bartlett Rissi; seit 2017
  • Carine Hunziker; seit 2018
  • Estelle Pannatier; seit 2018
  • Corina Schena; seit 2018
  • Virginia Wenger; seit 2018
  • Dylan Jaton; seit 2019


Informatik und Design

  • Albert Waaijenberg (Design); seit 2003 (Gründungsmitglied; www.waaijenberg.li)
  • Stefani Gerber (Informatik); seit 2005
  • Cédric Reginster (Informatik); seit 2013 (extern: www.soom-it.ch)
  • Johannes Lötscher (Informatik); seit 2014 (extern: www.soom-it.ch)
  • Matthias Flückiger (Informatik); seit 2014 (extern: www.soom-it.ch)
  • Basil Schöni (Informatik); seit 2018 (extern: www.soom-it.ch)
  • Ronan Chartois (Informatik); seit 2019 (extern: www.soom-it.ch)


Trägerverein & weitere Projekte

Politools
www.politools.net

smartmonitor
www.smartmonitor.ch

smartvote international
www.smartvote.org