Wahlen ins Oberamt Freiburg
1. Sozialstaat, Familie & Gesundheit (0/6)

1. Soll der Kanton Freiburg familienergänzende Betreuungsstrukturen finanziell stärker unterstützen (Erhöhung der Anzahl Krippenplätze, Verlängerung der Öffnungszeiten von Tagesschulen usw.)?

2. Befürworten Sie eine Erhöhung des Rentenalters (z.B. auf 67 Jahre) für Frauen und Männer?

3. Soll der Kanton Freiburg die Rückzahlungspflicht für bezogene Sozialhilfe abschaffen?

4. Eine kantonale Volksinitiative verlangt, dass die Krankenkassenprämien 10% des Einkommens der Versicherten nicht übersteigen dürfen und der darüber hinaus gehende Teil vom Kanton übernommen werden muss. Unterstützen Sie diese Initiative?

5. Eine kantonale Volksinitiative fordert einen ständigen medizinischen Notfalldienst (24h/7d) im Süden, im Zentrum und im deutschsprachigen Teil des Kantons. Unterstützen Sie diesen Vorschlag?

6. Sollte der Kanton Freiburg den Bau von preisgünstigen Wohnungen (inkl. Mietwohnungen) stärker fördern?

  Mehr InformationenWeniger Informationen
Erläuterungen

Die Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus ist als Verfassungsauftrag ein Ziel der Wohnungspolitik. Der gemeinnützige Wohnungsbau spielt eine wichtige Rolle für die Wohnungsversorgung von Bevölkerungsgruppen, die auf dem Markt aus wirtschaftlichen oder sozialen Gründen benachteiligt sind.

Gemeinnützige Bauträger orientieren sich an der Kostenmiete und wirtschaften ohne Gewinnabsichten. Insgesamt sind in der Schweiz rund 185‘000 Wohnungen im Besitz gemeinnütziger Wohnbauträger. Ihr Marktanteil liegt bei 5 Prozent. Der Anteil gemeinnütziger Wohnungen variiert jedoch stark zwischen den Kantonen.


  Weniger Informationen