Grossratswahlen Basel-Stadt

Harald Friedl

1972 Grüne BisherGewählt
Wahl:
Grossratswahlen Basel-Stadt
Wahlkreis:
Kleinbasel
Liste:
Bündnis Grüne BastA!, junges grünes bündnis
Listenplatz:
(08.03)
Wohnort:
Basel
Beruf:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Links:

Warum man mich wählen sollte

Die Grüne Bewegung hat es geschafft die Umweltprobleme bekannt zu machen. Die effektiven Lösungen sind aber noch in weiter Ferne. Hier braucht es uns weiterhin, um die ökosoziale Wende zu schaffen. Dafür setze ich mich als bisheriger Grossrat ein und möchte es auch in Zukunft tun.

© www.smartvote.ch / www.sotomo.ch255075100Offene Aussenpolitik Liberale Wirtschaftspolitik Restriktive Finanzpolitik Law & OrderRestriktive Migrationspolitik Ausgebauter Umweltschutz Ausgebauter Sozialstaat Liberale Gesellschaft
  Harald Friedl
Mein smartspider
  Lesehilfe & BerechnungsmethodeLesehilfe & Berechnungsmethode ausblenden

Die smartspider-Grafiken bilden Wertehaltungen und politische Einstellungen anhand von acht thematischen Achsen ab. Pro Achse kann ein Wert zwischen 0 und 100 erreicht werden. Ein Wert von 100 steht für eine starke Zustimmung zum formulierten Ziel der entsprechenden Achse. Ein Wert von 0 bedeutet, dass das formulierte Ziel keine Zustimmung erhält. Dabei sollte folgendes beachtet werden:

  • Die smartspider-Grafiken fliessen nicht in die Wahlempfehlung ein, sondern stellen eine davon unabhängige Positionierung der Kandidierenden dar.
  • In die Berechnung der smartspider-Grafiken fliesst nur ein Teil der Fragen des smartvote-Fragebogens ein, da nicht alle Fragen einer der acht Achsen zugeteilt werden.
  • Der smartvote-Fragebogen wird für jede Wahl angepasst, weshalb die smartspider-Achsen nicht immer auf den gleichen Fragen basieren. Ein direkter Vergleich von smartspider-Grafiken aus unterschiedlichen Wahlen ist daher methodisch nicht zulässig.

Mehr Informationen zum smartspider und der Zuteilung der Fragen zu den Achsen finden sich unter Methoden.