Regierungsratswahlen Basel-Stadt

Stephanie Eymann

1979 LDP Gewählt
Wahl:
Regierungsratswahlen Basel-Stadt
Wahlkreis:
Kanton Basel-Stadt
Wohnort:
Basel
Beruf:
Dr. iur. Advokat, Chefin Verkehrspolizei BL

Warum man mich wählen sollte

Meine Ziele sind eine klare Positionierung des Regierungspräsidiums und intensive Zusammenarbeit mit den anderen Departementen. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Basel, Riehen und Bettingen sollen den Nutzen dieses Departements mit Querschnittsaufgaben erkennen können. Für diese Aufgabe bringe ich Führungserfahrung aus meiner Tätigkeit in der Baselbieter Verwaltung und einer Gemeinde-Exekutive mit. Mit einem frischen Blick von aussen, möchte ich gestalten statt verwalten.

© www.smartvote.ch / www.sotomo.ch255075100Offene Aussenpolitik Liberale Wirtschaftspolitik Restriktive Finanzpolitik Law & OrderRestriktive Migrationspolitik Ausgebauter Umweltschutz Ausgebauter Sozialstaat Liberale Gesellschaft
  Stephanie Eymann
Mein smartspider
  Lesehilfe & BerechnungsmethodeLesehilfe & Berechnungsmethode ausblenden

Die smartspider-Grafiken bilden Wertehaltungen und politische Einstellungen anhand von acht thematischen Achsen ab. Pro Achse kann ein Wert zwischen 0 und 100 erreicht werden. Ein Wert von 100 steht für eine starke Zustimmung zum formulierten Ziel der entsprechenden Achse. Ein Wert von 0 bedeutet, dass das formulierte Ziel keine Zustimmung erhält. Dabei sollte folgendes beachtet werden:

  • Die smartspider-Grafiken fliessen nicht in die Wahlempfehlung ein, sondern stellen eine davon unabhängige Positionierung der Kandidierenden dar.
  • In die Berechnung der smartspider-Grafiken fliesst nur ein Teil der Fragen des smartvote-Fragebogens ein, da nicht alle Fragen einer der acht Achsen zugeteilt werden.
  • Der smartvote-Fragebogen wird für jede Wahl angepasst, weshalb die smartspider-Achsen nicht immer auf den gleichen Fragen basieren. Ein direkter Vergleich von smartspider-Grafiken aus unterschiedlichen Wahlen ist daher methodisch nicht zulässig.

Mehr Informationen zum smartspider und der Zuteilung der Fragen zu den Achsen finden sich unter Methoden.